Ihren Comedian buchen Sie bei der Internationalen Künstleragentur Herath

Hier fin­den Sie ei­ne Aus­wahl erst­klas­si­ger Ver­tre­ter die­ser Spar­te. Las­sen Sie sich von uns be­ra­ten - wir fin­den den rich­ti­gen Comedian für Sie und Ih­re Gäs­te. Sie wer­den viel Spaß ha­ben! Wenn Sie ei­nen Co­me­di­an bu­chen möch­ten, dann rufen Sie uns an - wir beraten Sie gerne !

Sie möchten einen Comedian buchen ? Hier haben Sie eine große Auswahl

Michael Altinger

Möchten Sie Michael Altinger engagieren oder einen anderen Comedian buchen

Schon früh zog es den ge­bür­ti­gen Nie­der­bay­ern zur Büh­ne, sei­ne Kar­rie­re als Ka­ba­ret­tist be­gann der di­plo­mier­te So­zi­al­päd­ago­ge 1995. Seit­dem sind meh­re­re Büh­nen­pro­gram­me ent­stan­den, die er zu­sam­men mit Mar­tin Ju­li­us Fa­ber als Al­tin­ger & Band prä­sen­tiert. Aus dem Fern­se­hen kennt man Mi­cha­el Al­tin­ger u. a. aus der Come­dy­se­rie „Die Ko­mi­ker“ und aus Auf­trit­ten in Ot­tis Schlacht­hof, Grün­wald Frei­tags­come­dy, Neu­es aus der An­stalt, dem Schei­ben­wi­scher u.v.a. Zu­dem mo­de­riert er die neue „Schlacht­hof“-­Sen­dung zu­sam­men mit Chris­ti­an Sprin­ger. Aus­ge­zeich­net wur­de er u.a. mit dem Deut­schen Ka­ba­rett­preis.

Wenn man Al­tin­ger er­lebt hat man schnell Lach­trä­nen in den Au­gen. Denn sei­ne lo­cker­-läs­si­ge Art, sei­ne Schlag­fer­tig­keit, das schau­spie­le­ri­sche Ta­lent, aus­ge­präg­te Mi­mik und Ges­tik ma­chen ihn zu ei­nem fas­zi­nie­ren­den, über­zeu­gen­den Ka­ba­ret­tis­ten -­ egal wor­über er re­det. Da­zu kommt, dass Al­tin­ger All­tags­si­tua­tio­nen wun­der­bar au­then­tisch-­über­spitzt prä­sen­tie­ren kann.

Lizzy Aumeier

Lizzy Aumeier

Ei­nes ih­rer prä­gnan­tes­ten Zi­ta­te ist: „Mein Kör­per ist mein Ka­pi­tal!“ Und tat­säch­lich: Liz­zy Au­mei­ers vo­lu­mi­nö­se Prä­senz kom­bi­niert mit of­fen­her­zi­gem, selbst­iro­ni­schem Witz macht sie zu ei­ner Aus­nah­me­er­schei­nung un­ter den deut­schen Ko­mi­ke­rin­nen.

Ne­ben ih­rer Vir­tuo­si­tät auf dem Kon­tra­bass ver­fügt sie über ei­nen un­trüg­li­chen Sinn für Poin­ten, ein phä­no­me­na­les Ti­ming und ei­ne Büh­nen­kraft, die Ih­res­glei­chen sucht. Hem­mungs­los be­han­delt sie The­men wie Schön­heits­wahn, Män­ner­träu­me, Sex und Macht.

Ei­ne An­ti-­Di­va, die als „Sex­göt­tin aus der Ober­pfal­z“ nicht nur für, son­dern auch mit ih­rem Pu­bli­kum spielt und mü­he­los je­de Büh­ne er­obert. Preis­ge­krön­tes Ka­ba­rett-Künst­le­rin­nen ih­res Ka­li­bers wünscht man sich mehr!

Hennes Bender

Hennes Bender

Hen­nes Ben­der ist we­der über­trie­ben groß noch son­der­lich lei­se. Des­we­gen trägt sei­ne Show auch den tref­fen­den Ti­tel “KLEIN/LAUT”! Da­mit je­der weiß. Da vor­ne steht nicht et­wa ein hoch­ge­wach­se­ner, stil­ler Mann son­dern der Come­dy­hob­bit der deut­schen Büh­nen, stets auf 180 und im­mer kurz vorm Ex­plo­die­ren. Ben­der braucht kei­ne Py­ro­show -­ er ist sel­ber ei­ne. Wie üb­lich holt Ben­der nicht lan­ge aus, son­dern beißt sich di­rekt und oh­ne Um­we­ge im Wahn­sinn der Rea­li­tät und ih­rer Ne­ben­wir­kun­gen fest! Er ist klein. Und laut. Ein kur­zer Kra­cher, der lan­ge nach­hallt -­ oder wie sein Kol­le­ge Jo­chen Malms­hei­mer ihn nennt: “Das Cor­ni­chon des deut­schen Ka­ba­retts”!

Ei­gent­lich könn­te sich Hen­nes Ben­der mal zu­rück­leh­nen. Was hat er in den 20 Jah­ren sei­nes Büh­nen­schaf­fens nicht al­les ge­macht… Den “Ham­le­t“ ge­spielt, Mu­sik ge­macht, Come­dy­prei­se be­kom­men und mit sei­nem Ruhr­ge­biets­le­xi­kon “Kom­ma Le­cker Bei Mich Bei“ so­gar ei­nen klei­nen Best­sel­ler ver­fasst. Ja, bei­na­he hät­te Hen­nes Ben­der sich und sein 20jäh­ri­ges Büh­nen­ju­bi­lä­um ge­fei­ert. Doch dann kam er sich ir­gend­wie doch zu jung vor um den al­ters­mil­den Ju­bi­lar zu ge­ben. Statt­des­sen be­sinnt er sich in sei­nen Pro­gram­men auf sei­ne Ur­sprün­ge, näm­lich das, was ihn da­mals an­ge­trie­ben hat auf die Büh­ne zu ge­hen: Die schie­re Wut über die Dumm­heit und die Un­ge­rech­tig­keit der Welt. Und wenn man ihn ganz lieb bit­tet, macht er auch viel­leicht den Spon­ge­bob!

Comedian buchen für Ihren Event !

Egal ob Firmenevent, Messe oder Tagung, Vereinsfest oder Jubiläum.

Las­sen Sie sich von uns be­ra­ten – denn nie­mand kennt diese Comedians und Ihre Show bes­ser als un­ser er­fah­re­nes Team. Wel­cher Comedian, wel­che Performance und welches aktuelle Showprogramm passt zu Ihrem Event ? Wer wä­re ei­ne Fehl­be­set­zung? Sie möchten einen Comedian buchen, dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine eMail. Er­folg­rei­che Events be­nö­ti­gen Er­fah­rung, Lei­den­schaft für gu­te Un­ter­hal­tung und Ge­spür für das Be­son­de­re. Da­her sind wir bun­des­weit Ihr kom­pe­ten­ter An­sprech­part­ner als Künstleragentur und beraten Sie gerne.

Chris Boettcher

Chris Boettcher

Was spie­len wir Men­schen nicht al­les? Wir spie­len Fuß­ball, wir spie­len Dok­tor, wir spie­len Gott, wir spie­len Krieg, wir spie­len mit Geld, wir spie­len uns auf, und manch­mal so­gar den Or­gas­mus vor. Wir spie­len um un­ser Le­ben. Und set­zen manch­mal al­les aufs Spiel. Der Spiel­trieb steckt ein­fach in uns al­len, vom Pro­mi bis zum Papst.

Der be­lieb­te Spit­zen-­Mu­sik­ka­ba­ret­tist, be­kannt als Stim­me von Lo­thar & Franz, Jo­gi Löw (un­glaub­li­che Fuß­ball Task Force“, der „Fuß­ball­-Stamm­tisch“) u.v.a. und als baye­ri­scher Hit­lie­fe­rant (10 Me­ter geh`, Bock­fotzng­sicht) ­- lebt hem­mungs­los sei­nen ei­ge­nen Spiel­trieb aus: mu­si­ka­lisch, par­odis­tisch, wort­wit­zig, wort­ge­wal­tig! Denn schon Shake­speare sag­te: „Das gan­ze Le­ben ist Büh­ne und al­le Frau­en und Män­ner blo­ße Spie­ler.“ Spie­len Sie mit!

Chris schreibt für Ihren Anlass auch ein tolles Special und einen eigenen Song!

Rainer Breuer

Un­ser Ani­ma­ti­ons­-En­ter­tai­ner für al­le Fäl­le! Als Mon­sieur Bon­jour hei­ßt er Sie und Ih­re Gäs­te stil­voll will­kom­men. Wer au­ßer Ih­nen kann schon je­dem Gast ei­nen ei­ge­nen ro­ten Tep­pich bie­ten? Mit der wit­zi­gen, in­di­vi­du­el­len Be­grü­ßung ist so­fort Stim­mung da, und Ih­re Ver­an­stal­tung wird vom Start weg ein vol­ler Er­folg.

Im wei­te­ren Ver­lauf der Ver­an­stal­tung ser­viert Ih­nen Rai­ner Breu­er als Come­dy-­Kell­ner den Spaß auf dem sil­ber­nen Ta­blett. Gag folgt auf Gag, bis Sie und Ih­re Gäs­te be­dient sind. Mit Charme, Ele­ganz und ei­ner Pri­se Aber­witz räumt er ab.

Das Eich

Das Eich - Enspannter Franke

Der Schwach­sinn hat ei­nen Na­men! Zu­min­dest in Fran­ken! DAS EICH sei­nes Zei­chens als „ent­spann­ter Fran­ke“ un­ter­wegs. Er mis­sio­niert den Rest der Mensch­heit! Denn nicht nur in Fran­ken ga­lop­piert der Schwach­sinn! Es scheint als sei die gan­ze Welt ver­rückt ge­wor­den. Da­her sah sich DAS EICH ge­zwun­gen et­was zu tun … denn der Schwach­sinn ga­lop­piert über­all. Beim Ein­kau­fen, auf dem Spiel­platz, beim Fern­se­hen oder beim Well­ness­ur­laub im Whirl­pool. 

Mitt­ler­wei­le hat der Schwach­sinn selbst die Wet­ter­mel­dun­gen er­fasst den „Blitz­ei­s“ lässt sich nun mal bes­ser ver­kau­fen als „über­frie­ren­de Näs­se“. Es sind ge­ra­de die Wid­rig­kei­ten des All­tags die er auf sei­ne ein­ma­li­ge Art und Wei­se ana­ly­siert, wel­che der Zu­hö­rer im­mer wie­der laut­stark mit „Ja, ge­nau so is­ses“ be­stä­tigt. Ge­würzt wird die­ser et­was an­de­re Ka­ba­rett­abend mit je­der Men­ge Lied­gut. Eine hand­voll Schwach­sin­ni­ger Ak­tio­nen! Ga­lop­pie­ren Sie mit! Aber im­mer dran den­ken! „Bluus­-ka-­Hegg­dig­g“.

Unsere Empfehlung und immer wieder gerne gebucht : Jörg Knör

Duo Firlefanz

Sicherheitsdienst Wachsam & Wichtig GmbH

Herr Wach­sam und Herr Wich­tig, zwei er­fah­re­ne Wach­män­ner der al­ten Schu­le, ga­ran­tie­ren mit ge­üb­tem Blick die er­for­der­li­che Si­cher­heit beim Ein­lass der Gäs­te. Sie kon­trol­lie­ren nicht nur den kor­rek­ten Sitz der Kra­wat­ten (bei Be­darf hel­fen sie ger­ne mit ei­ner Leih­kra­wat­te aus), auch das Hand­ge­päck der Da­men wird ger­ne vom et­was schus­se­li­gen Herrn Wich­tig auf ver­däch­ti­ges Ti­cken ab­ge­hört. VIP’s wer­den von Herrn Wach­sam meist für den Bus­fah­rer ge­hal­ten, was sich aber stets nach ei­nem An­ruf von Herrn Wich­tig in die „Wach­zen­tra­le“ auf­klärt.

Bei „Gran­de Pa­tro­ne“ Lu­i­gi Ama­ret­to und sei­nem lie­bens­wert un­be­hol­fe­nen Kol­le­gen Her­bert sind Ih­re Gäs­te wirk­lich „be­dien­t“. Lu­i­gi, der ty­pisch ita­lie­ni­sche Ca­sa­no­va. Mit Gold­kett­chen auf dem Brust­haar­tou­pet und Po­ma­de im Haupt­haar, macht stets sei­nem Aus­hilfs­kell­ner Her­bert und Ih­ren Gäs­ten in mar­kant-­si­zi­lia­ni­schem Tem­pe­ra­ment klar, wer hier der „Chef­fe“ ist. Her­bert, mit 8-­Di­op­tri­en-­Bril­le und Rin­gel­so­cken ist hier­bei aber schon meist mit der ein­fachs­ten Be­stel­lung über­for­dert. Wäh­rend Lu­i­gi “o­ri­gi­nal” Ro­lex­-Uh­ren aus sei­ner Kell­ner­wes­te zum Ver­kauf an­bie­tet, sorgt Her­bert mit sei­nen Kell­ner-­Uten­si­li­en im­mer wie­der für Über­ra­schungs­mo­men­te. Aber im Ge­gen­satz zu den meis­ten an­de­ren „ko­mi­schen“ Kell­nern wird hier­bei dar­auf ge­ach­tet, dass nicht ein­zel­ne Re­qui­si­ten, son­dern der ge­spiel­te Cha­rak­ter der Rol­le im Vor­der­grund steht. Zwei Kell­ner­o­ri­gi­na­le mit ho­hem Wie­der­er­ken­nungs­wert be­zie­hen Ih­re Gäs­te mit Fin­ger­spit­zen­ge­fühl und Schlag­fer­tig­keit ins Ge­sche­hen mit ein.

Wenn Herr und Frau Klein­schmidt, ein ty­pisch klein­bür­ger­li­ches Ehe­paar, auf Ih­rer Ver­an­stal­tung auf­kreu­zen, wer­den sich Ih­re Gäs­te ver­wun­dert an­schau­en und fra­gen: „Wer hat denn die zwei ein­ge­la­den?“ Er in Hoch­was­ser­ho­se und Horn­bril­le, sie im pein­lich ge­blüm­ten Kos­tüm und mit schril­ler Stim­me, bah­nen sich den Weg durch Ih­re Gäs­te, wo­bei sie nach dem kos­ten­lo­sen Sekt meist ziel­stre­big auf das Buf­fet zu­steu­ern. Wäh­rend Herr Klein­schmidt dort die Tup­per­do­se aus sei­ner AL­DI-­Tü­te kramt und mit Lachs­schnitt­chen füllt, un­ter­hält Frau Klein­schmidt die Gäs­te un­über­hör­bar mit dem neu­es­ten Klatsch und Tratsch aus der Nach­bar­schaft. Da­bei wer­den die An­we­sen­den mit spon­ta­nem Sprach­witz in die hu­mor­vol­len Dia­lo­ge mit ein­be­zo­gen. Wo die­se bei­den skur­ri­len Ori­gi­na­le auf­tau­chen, ist stets bes­te Stim­mung ga­ran­tiert.

Frank Fischer

comedian frank fischer

Füh­len Sie sich be­ob­ach­tet? Ha­ben Sie Angst vorm Flie­gen, vor Flie­gen oder da­vor, dass Erd­nuss­but­ter an Ih­rem Gau­men kle­ben bleibt? Will­kom­men im Club! Schlie­ß­lich gibt es über 600 an­er­kann­te Pho­bi­en – Grund ge­nug für ein Ka­ba­rett­pro­gramm. Frank Fi­scher, selbst stol­zer Be­sit­zer ver­schie­de­ner Ängs­te und be­ken­nen­der Hy­po­chon­der. Er zeigt, dass in dem The­ma mehr Ko­mik steckt, als man ver­mu­tet. So be­zeich­net bei­spiels­wei­se Hip­po­po­ta­mo­mons­tro­ses­qui­pe­da­lio­pho­bie die Furcht vor lan­gen Wör­tern. Wie ein Spei­chelsaug­ge­rät beim Zahn­arzt zur ernst­haf­ten Be­dro­hung wer­den kann. Wie­so die ZDF-­Hit­pa­ra­de in sei­ner Kind­heit als Er­satz für Hor­ror­fil­me dien­te – all dies schil­dert der Ge­win­ner zahl­rei­cher Ka­ba­rett­prei­se in vie­len ab­sur­den Ge­schich­ten. Da­bei zeigt er an­schau­lich, dass auch die Angst vor Her­bert Grö­ne­mey­er oder dem Sei­ten­ba­cher­-Müs­li-­Mann durch­aus be­rech­tigt ist. 

Ach­tung: Hu­mor ist ein­ge­plant. Zu neu­en wis­sen­schaft­li­chen Er­kennt­nis­sen be­fra­gen Sie bit­te Ih­ren Arzt oder Apo­the­ker. Wenn Sie aber zum La­chen nicht al­lei­ne in den dunk­len Kel­ler ge­hen möch­ten, dann sind Sie hier ge­nau rich­tig.  Nur kei­ne Angst!

Egal ob Großveranstaltung oder Firmenevents
Comedian buchen für Ihren Event !

Lisa Fitz

Lisa Fitz

… ent­stammt der bay­ri­schen Künst­ler­dy­nas­tie Fitz -­ wie auch Ve­ro­ni­ka, Mi­cha­el, Flo­ri­an Da­vid und Sohn Ne­po Fitz, die sich in den Be­rei­chen Schau­spiel und Mu­sik ei­nen gro­ßen Na­men ge­macht ha­ben. Dem brei­ten Pu­bli­kum wur­de sie durch Auf­trit­te in Fern­seh­shows, TV­-Fil­men und Ka­ba­rettsen­dun­gen be­kannt. In gut 20 Jah­ren Ka­ba­rett sa­hen ih­re Shows über zwei Mil­lio­nen be­geis­ter­te Zu­schau­er. Sie bildete ei­ne gro­ße Fan­ge­mein­de in BRD, Ös­ter­reich und der Schweiz. 

Aus­ge­zeich­net wur­de sie u.a. mit dem Deut­schen Klein­kunst­preis. Ei­ne ih­rer Stär­ken ist seit je­her der Hu­mor. Un­gleich­hei­ten in der ge­sell­schaft­lich-­so­zia­len Stel­lung von Mann und Frau deckt sie mit Witz und Iro­nie-bis­sig, je­doch oh­ne Ver­bis­sen­heit oder Frus­tra­ti­on ­ auf.

Thomas Freitag

Thomas Freitag

Tho­mas Frei­tag prä­sen­tiert po­li­ti­sches Ka­ba­rett in Voll­endung: tritt­si­cher ba­lan­ciert er auf dem schma­len Grat zwi­schen in­tel­li­gen­tem Witz und bit­te­rem Ernst, bringt das Pu­bli­kum zum La­chen und -­ zum Den­ken. Er ver­steht es un­nach­ahm­lich, die Mo­ral­keu­le aus­zu­pa­cken, oh­ne als Mo­ra­list da­zu­ste­hen. Da­vor be­wah­ren ihn Sar­kas­mus und fei­ne Iro­nie. 

Ge­ra­de­zu klamm­heim­lich muss man als Zu­schau­er im­mer wie­der zu­ge­ben, dass man mit­un­ter auch zu Diesen ge­hört. Auf der ei­nen Sei­te an­pran­gern, aber auf der an­de­ren Sei­te zu be­quem oder zu gei­zig selbst et­was zu än­dern. Hoch­ab­wechs­lungs­reich und ko­mö­di­an­tisch zer­pflückt und zer­pflügt Frei­tag die Ge­sell­schaft.

Fränkisch Comedy

frankencomedian

Fränkisch Comedy eine Mix-Tour mit: Mäc Härder, Lizzy Aumeier und Klaus-Karl-Kraus

Fräng­gi­scher Hu­mor – gibt’s den über­haupt ?

Wer sich die deut­sche Ka­ba­rett­- und Come­dy­-Sze­ne an­sieht, wird schnell fest­stel­len, dass et­wa ein Drit­tel al­ler nam­haf­ten Prot­ago­nis­ten aus Fran­ken kommt. Sind Fran­ken ein­fach wit­zi­ger? Ganz si­cher – so ge­hört u.a. „Fast­nacht in Fran­ken“ zu den er­folg­reichs­ten Pro­duk­tio­nen des Baye­ri­schen Rund­funks. In Frän­kisch Come­dy darf man sich auf ei­ne Mix-­Tour ers­ter Gü­te freu­en. Wer­den doch fes­te Grö­ßen aus dem Olymp der Ka­ba­ret­tis­ten und Co­me­di­ans prä­sen­tiert. Unsere drei Protagonisten sind auch Stammgäste der Kult-Sendung „Kabarett aus Franken“ im Bayerischen Fernsehen.

Mäc Härder zeigt Facetten fränkischer Lebensformen in einer bezaubernden Mischung aus bodenständigem Charme und gerissener Weltläufigkeit. Kabarett, Artistik und Comedy verbindet Mäc Härder zu einer genialen Mischung. Und aus der Sicht eines Franken wird die Welt noch abstruser. Logisch, dass er mit dem Fränkischen Kabarettpreis (Ehrenpreis) ausgezeichnet wurde.

Mit Lizzy Aumeier kommt eine gebürtige Oberpfälzerin, die in Franken heimisch geworden ist. Lizzy ist sich für nichts zu schade. Wo auch immer das voluminöse Bühnenwunder erscheint, setzt es die Zuschauer reihenweise mit Lachkrämpfen außer Gefecht. Elisabeth „Lizzy“ Aumeier ist eine Kabarettistin und verrücktes Comedy-Talent der besonderen Art

Seine Fans schätzen Klaus Karl-Kraus, oder KKK wie ihn viele nennen, für seinen kuriosen und kritischen Humor! Mit der ihm eigenen, unverkennbaren Mischung aus Witz und echt fränkischer Naivität begeistert der beliebte Künstler schon seit Jahren sein Publikum. Ist doch klar, dass er mit dem „Frankenwürfel“, der höchsten fränkischen Auszeichnung für Menschen des typischen Fränkischen Schlages, ausgezeichnet wurde.

Comedian buchen Sie bei der Künstleragentur Herath

Heinz Gröning

Heinz Gröning

Nach 20 er­folg­rei­chen Jah­ren auf Deutsch­lands Come­dy Büh­nen hat Heinz Grö­ning al­les er­lebt und ihn bringt nichts mehr aus der Ru­he. Er hat 44 Fol­gen der WDR Pro­duk­ti­on Funk­haus mo­de­riert und stand über 1000 mal li­ve als Mo­dera­tor auf der Büh­ne. (Fir­me­nevents, Night­Wa­sh, Stadt­fes­te, Open Air Fes­ti­vals u.a. Rock am Ring und Rock im Park und und und). Er prä­sen­tiert die ein­zel­nen Pro­gramm­punk­te, un­ter­stützt sie und stellt nach ei­nem Brie­fing mit dem Kun­den das Ge­wünsch­te in den Vor­der­grund. 

Wer ei­ne lo­cke­re, lus­ti­ge Mo­dera­ti­on für sein Event sucht kommt am Come­dy Welt­re­kord­ler Heinz Grö­ning nicht vor­bei. Der ge­lern­te Arzt ist in Not­fall­-Si­tua­tio­nen al­len An­for­de­run­gen ge­wach­sen, nie um ei­ne Ant­wort ver­le­gen. Er lo­ckert fle­xi­bel mit lus­ti­gen Lie­dern zur Gi­tar­re je­de Si­tua­ti­on auf. Ob ge­halt­voll, in­tel­li­gent und se­ri­ös oder ein­fach volks­tüm­lich ko­misch – der von al­len Frau­en ge­lieb­te Wo­ma­ni­zer – bringt bei je­der Ge­le­gen­heit in­ner­halb von Se­kun­den die Stim­mung nach oben und wenn ge­wünscht auch zum ko­chen

Bernd Händel

Bernd Händel

Sei­ne Show hat es in sich: Über 30 Pro­mi­nen­te kom­men aus sei­ner Keh­le – und das ex­zel­lent so­wohl ge­sun­gen wie auch ge­spro­chen. Al­so Pro­mi­nenz Quer­beet und am lau­fen­den Band! Wit­zig, sprit­zig und ak­tu­ell ist sei­ne hu­mo­ris­ti­sche Büh­nen­show. Für je­den ist et­was da­bei und so kom­men Alt und Jung zu ei­nem erst­klas­si­gen La­ch­er­leb­nis. Er prä­sen­tiert ei­ne “Po­li­ti­ker­run­de der Drit­ten Art”, “Das ak­tu­el­le Sport­stu­dio”, den “Pro­mi­nen­ten­stadl” und selbst­ver­ständ­lich den Bo­dy­guard der High­so­cie­ty „SIL­VES­TER CA­PO­NE“ ! Selbst­ver­ständ­lich kann ein Pro­mi auch di­rekt et­was zum Fest­an­lass sa­gen!

Mäc Härder

Mäc Härder

Die Speer­spit­ze des Froh­sinns, schickt die En­dor­phi­ne in die Her­zen der Zu­schau­er und Zu­schaue­rin­nen. Der Ta­lis­man des frän­ki­schen Ka­ba­retts bringt dem Pu­bli­kum das gro­ße und das klei­ne Glück. Und not­falls halt das Mitt­le­re. Mit sei­nen Pro­gram­men be­geis­tert er im­mer wie­der sei­ne gro­ße Fan­ge­mein­de. 

Auch bei Ga­la­ver­an­stal­tun­gen und Fir­me­nevents ge­fällt Mäc Här­der durch die ge­lun­ge­ne Kom­bi­na­ti­on von Ka­ba­rett, Ar­tis­tik und Come­dy. Sein gro­ßes, viel­fäl­ti­ges Re­per­toire an Ka­ba­rett­num­mern und sei­ne 20-­jäh­ri­ge Büh­nen­er­fah­rung ga­ran­tie­ren ei­ne op­ti­ma­le Pro­gramm­aus­wahl für die je­wei­li­ge Ver­an­stal­tung.

Volker Heißmann und
Martin Rassau

Volker Heißmann & Martin Rassau alias Waltraud & Mariechen 

Es ist ei­ne in die­ser Form wohl ein­zig­ar­ti­ge Er­folgs­ge­schich­te: Zwei Freun­de ste­hen seit Ju­gend­ta­gen ge­mein­sam auf der Büh­ne – die Lei­den­schaft zum Thea­ter bringt bei­de nach der Aus­bil­dung zu­sam­men. Heu­te ge­hö­ren Vol­ker Hei­ß­mann und Mar­tin Ras­sau zu den be­lieb­tes­ten Ko­mi­kern Deutsch­lands – und sind stol­ze Be­trei­ber des er­folg­reichs­ten Pri­vat­thea­ters in Bay­ern, der „Co­mö­die Für­th“. 

In ih­rer Hei­mat­stadt sind Hei­ß­mann & Ras­sau ent­spre­chend all­ge­gen­wär­tig: Mit jähr­lich knapp ei­nem hal­ben Dut­zend Ei­gen­pro­duk­tio­nen vom tur­bu­len­ten Bou­le­vard­stück bis zur tra­di­tio­nel­len Weih­nachts­re­vue brin­gen sie zehn­tau­sen­de Zu­schau­er in der „Co­mö­di­e“ zum La­chen. Doch längst sind Vol­ker Hei­ß­mann und Mar­tin Ras­sau weit über die Gren­zen Fürths hin­aus be­kannt. 

Und das nicht nur auf­grund ih­rer re­gel­mä­ßi­gen Tour­ne­en durch Deutsch­land, Ös­ter­reich und die Schweiz, son­dern auch we­gen ih­rer vie­len Fern­seh­auf­trit­te vor ei­nem Mil­lio­nen­pu­bli­kum.

Nicht zuletzt diese längst zum Kult avancierten Figuren begründen das Erfolgsgeheimnis einer außergewöhnlichen und inzwischen fast 30-jährigen gemeinsamen Bühnenkarriere. Denn Heißmann & Rassau verstehen es, ihren Zuschauern mit Witz, Ironie und Schlagfertigkeit den Spiegel vorzuhalten, dabei mal albern und mal böse, aber niemals verletzend zu werden. Doch das Repertoire der beiden Künstler ist noch viel größer. So begeistert Volker Heißmann mit seiner ausdrucksstarken Bariton-Stimme in seinen Solo-Programmen als Vollblut-Entertainer, während sich Martin Rassau gerne der Oper annimmt. Weltberühmte Klassiker in verständlichen Portionen auch einem breiteren Publikum auf unterhaltsame Weise zugängig macht.

Abseits ihres Bühnen-Daseins setzen sich Heißmann & Rassau für zahlreiche gemeinnützige Belange vor allem in ihrer Heimatstadt ein. Für dieses gesellschaftliche Engagement erhielten sie die Goldene Bürgermedaille der Stadt Fürth. Zudem fungieren sie auch als zwei von vier Geschäftsführern ihres eigenen Theaters, das sich im historischen Jugendstilbau des Berolzheimerianums mitten in der Fürther Innenstadt befindet.

Jörg Knör

Jörg Knör

Nichts mo­ti­viert Men­schen so sehr wie schö­ne Er­leb­nis­se. Auf Ga­las und Fir­men­events, aber auch pri­va­ten An­läs­sen kon­zi­piert Jörg Knör im­mer wie­der neue in­di­vi­du­el­le Shows. Spe­zi­ell auf den Auf­trag­ge­ber zu­ge­schnit­ten. Bei Fir­me­nevents macht Jörg Knör den “Wurm” zum “á la car­te Me­nu”, weil er weiß auf wel­che Fi­sche er trifft. Jörg Knör nutzt den Vor­teil zu wis­sen, was das Pu­bli­kum ver­bin­det – den An­lass, die Bran­che, das Ziel des Events zu ken­nen. Jörg Knör kom­po­niert je nach In­halt Un­ter­hal­tung, im­mer wie­der neu ! Je­de Show wird zum Uni­kat, für die Men­schen, die vor ihm sit­zen! 

Sie ver­kau­fen er­folg­reich Ver­si­che­run­gen oder prä­sen­tie­ren ihr neu­es­tes Au­to ? Sie sind Ban­ker oder Mit­ar­bei­ter ei­ner Com­pu­ter-­Fir­ma ? Es hei­ßt Ju­bi­lä­um oder Kick­-Off ? Ge­burts­tag oder Jah­res­ta­gung? Nach sorg­fäl­ti­gem Brie­fing ent­steht En­ter­tain­ment. Stand up, Mu­sik und vor al­lem Par­odie. Aus “sei­nem Pro­mi-­En­sem­ble” wählt Jörg Knör die Stars aus, die mal was zum The­ma Bau­spa­ren oder IT-­Bran­che oder Mer­ce­des sa­gen und sin­gen könn­ten.

Klaus Karl-Kraus

Klaus Karl-Kraus

Klaus Karl­-Kraus be­zeich­net sich selbst als frän­ki­scher Ab­ori­gi­nal und wur­de we­gen sei­nes Be­stre­bens, die frän­ki­sche Mund­art zu be­wah­ren, so­gar mit dem Fran­ken­wür­fel aus­ge­zeich­net. Die­se Eh­rung kommt nur Men­schen des ty­pisch frän­ki­schen Schla­ges zu­teil und gilt als höchs­te Aus­zeich­nung! 

Dia­lekt und Dia­lek­tik, ver­stehst? Fran­ken ha­ben kei­nen Hu­mor? Etz horch amol! So viel zum Dia­lekt. Der Hu­mor des Fran­ken ist, nun­ja, nicht im­mer sicht­bar. Se­hen Sie? So viel zur Dia­lek­tik. Nein, es ist nicht im­mer lo­gisch, was der Fran­ke denkt und meint, schon gar nicht, was er sagt – wenn er spricht. Die Büh­nen­pro­gram­me von KKK sind seit vie­len Jahr­zehn­ten ei­ne Su­che nach dem in­ne­ren ro­ten Fa­den der frän­ki­schen See­le. Ge­fun­den ha­be er Ab­grün­de und pa­ra­die­si­sche Ni­schen zu­gleich. 

Im Fran­ken ver­ei­nen sich Sar­kas­mus, Derb­heit und An­ar­chie mit der Ver­nied­li­chung bei­na­he al­ler All­täg­lich­kei­ten. („Ham­mer a weng a Pro­ble­m ?“) und dem Weg­drü­cken un­ge­be­te­ner An­fech­tun­gen.  („Host du des in der Zei­tung glesn?“ „Woss fiar a Zei­tung ?“). Sehr ger­ne lei­tet Klaus Karl­Kraus auch Po­di­ums­dis­kus­sio­nen oder mo­de­riert Ih­re Ver­an­stal­tung. Als Coach kann er zu fol­gen­den The­men Work­shops, Ein­zel­coa­chings und Se­mi­na­re an­bie­ten. Kom­mu­ni­ka­ti­on, Rhe­to­rik, Mo­dera­ti­on und Zeit.

Ingo Oschmann

Ingo Oschmann

In­go Osch­mann ver­bin­det wie kein an­de­rer Stand Up-­Come­dy und Zau­be­rei zu ei­nem Pro­gramm gna­den­lo­ser Freu­de und Ver­gnü­gen. Dies be­weist er nicht nur im Fern­se­hen, son­dern auch li­ve auf der Büh­ne. 

Mit sei­ner über­zeu­gend ge­nau­en Be­ob­ach­tung, ge­ni­al er­fun­de­nen Ge­schich­ten, un­glaub­lich gu­ter, wit­zi­ger Mi­mik und sei­nem Im­pro­vi­sa­ti­ons­ta­lent ge­winnt er nicht nur die Her­zen der Zu­schau­er, son­dern über­zeugt auch Kri­ti­ker. 

In Ko­ope­ra­ti­on mit Li­ve­style En­ter­tain­ment

Sissi Perlinger

Sissi Perlinger

Sissi Perlinger schöpft für ihre Gala-Shows aus ihrem gesamten Fundus an 30 Jahren Bühnenerfahrung. Sie ist „Anti Burn out Spezialistin“, „Lachprofessorin“ oder „Fachfrau für’s jung bleiben im Herzen“.  In ihren extrem abwechslungsreichen Shows entfaltet „die Perlingerin“ unendlich viele Facetten ihrer Kunst, von poetisch über saufrech und gesellschaftskritisch bis brüllkomisch.

Sie ist als Gitarristin ebenso bezaubernd wie in ihrer Rolle als Poi-jonglierende Zauberfee oder im virtuos getrommelten Finale. Gönnen Sie sich und Ihrem Team den frischen Wind, den diese Weltenbürgerin mit Wohnsitz in Indien und auf Ibiza mitbringt, wenn sie mit viel Liebe, Phantasie und Lebenserfahrung einen unvergesslichen Abend gestalten wird.

Die Künstlerin steht seit 1986 erfolgreich mit ihren selbstgeschriebenen Kabarett-Shows im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Bühnen. Sie ist ausgebildete Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin. Sissi Perlinger wirkte in über 40 Filmen mit. Sie erhielt den Grimme Preis mit Gold, war beste deutsche Schauspielerin des Jahres und hatte ihre eigenen Fernsehshows in ARD und ZDF. Die Künstlerin ist einem breiten Publikum bekannt durch hunderte von TV-Auftritten und – als Stimme von Prinzessin Lillifee.

Sissi Perlinger ist berühmt für ihren feinen klugen Humor und ihre opulenten Kostümierungen. Man kann das Galaprogramm als Auflockerung in 15-minütiger Länge buchen, aber auch 30 oder 45 Minuten oder gleich die ganze abendfüllende gerade aktuelle Show.

ZUM THEMA „HUMOR UND DIE KUNST, EINEN WITZ ZU ERZÄHLEN“ HÄLT SIE EINE UNERHÖRT LUSTIGE REDE und das von Lachsalven geschüttelte Publikum erhält einen Einführungskurs in die Welt der geistreichen Pointen. Das Wann, Wo und für Wen ein Witz zum „Türöffner“ oder auch zum „Todesurteil“ werden kann wird hier genau erklärt und an lustigen Beispielen erörtert. Frau Perlinger geht auf die Wünsche der jeweiligen Veranstalter gerne ein und schnürt ein passendes Showpaket zusammen, in dem es was zu Lachen zu Lernen und zu Staunen gibt.

Bernd Regenauer

Bernd Regenauer

Seit 30 Jah­ren ist Bernd Re­gen­au­er „on sta­ge“. Mitt­ler­wei­le 20 Ka­ba­rett-­ und Thea­ter­pro­gram­me hat er ge­schrie­ben. Er spiel­te in al­len nam­haf­ten Thea­tern, Rund­funk-­ und Fern­seh­an­stal­ten des deutsch­spra­chi­gen Rau­mes und wur­de mit dem Son­der­preis zum Deut­schen Ka­ba­rett­preis aus­ge­zeich­net. Er schreibt Thea­ter­stü­cke, Ko­lum­nen für die Abend­zei­tung -­ und er ist Er­fin­der und Au­tor der le­gen­dä­ren “Metz­ge­rei Boggn­sagg” ­ laut SPIE­GEL “das Ju­wel” un­ter den mehr als hun­dert deut­schen Come­dy­se­ri­en. 

Auf Wunsch stellt Bernd Re­gen­au­er ein ka­ba­ret­tis­ti­sches Pro­gramm mit ei­ner in­di­vi­du­el­len Aus­wahl aus sei­nem Sa­ti­re-­Re­per­toire zu­sam­men. Zeit­kri­ti­sches und Zeit­lo­ses. Glo­ba­les und Re­gio­na­les. Süf­fi­san­tes und Skur­ri­les.  Von lau­nig-­lo­cker bis zu­pa­ckend bis­sig. Die Auf­tritts­län­ge rich­tet sich da­bei ganz nach den Er­for­der­nis­sen, von 10 Mi­nu­ten bis abend­fül­lend…

Ausbilder Schmidt

Ausbilder Schmidt buchen

AUS­BIL­DER SCHMIDT, die aus TV und Ra­dio be­kann­te und er­folg­rei­che Come­dy­fi­gur, die nur spie­len will … und hier und da mal ei­nen or­dent­li­chen An­schiss ver­teilt, ist be­reits schon über 10 Jah­re er­folg­reich auf Büh­nen­tour.

„Aus­bil­der Schmidt? Neee der ist mir zu hart …“ 

Kei­ne Sor­ge, Hol­ger Mül­ler, Dar­stel­ler und Er­fin­der der Fi­gur, weiß dann doch ganz ge­nau mit die­ser „Füh­rungs­per­sön­lich­keit“ „sen­si­bel“ um­zu­ge­hen und die Fi­gur der Auf­ga­ben­stel­lung an­zu­pas­sen. Aber Aus­bil­der Schmidt steht erst­mal für Här­te und Mo­ti­va­ti­on, nichts für Weich­ei­er, Bett­näs­ser und Warm­du­scher. Ja ge­nau, war­um im­mer al­les durch die Blu­me sa­gen, wenn man es doch klar und deut­lich auf den Punkt brin­gen kann. Mit ihm ge­lan­gen Sie zu mehr Auf­merk­sam­keit und Ei­gen­in­itia­ti­ve für Ih­re „Trup­pe“. Sind wir doch mal ehr­lich … wir wol­len „Re­kru­ten“, die kämp­fen statt heu­len – und ab­ni­cken statt dis­ku­tie­ren. Aus­bil­der Schmidt führt mit dem nö­ti­gen Fein­ge­fühl durch ih­ren Abend. Über­lei­ten, in­ter­view­en, an­mo­de­rie­ren, im­pro­vi­sie­ren, kom­men­tie­ren und an­brül­len. All dies ist für den „Che­f“ kein Pro­blem. Aber eins kann er am bes­ten: Show und un­ter­hal­ten … bis der Trup­pen­arzt kommt. Er passt so gut, wie Sie ihn brie­fen !

Six Pack -
A CAPPELLA COMEDY

Six Pack - A CAPPELLA COMEDY

25 Jah­re Six Pack – und das ist erst der An­fang! Als Pio­nie­re des Al­co­pops sind Sie seit 1990 an al­lem schuld. An der Wie­der­ver­ei­ni­gung, Tama­got­chis (al­le schon tot), der Reichs­tags­ent­hül­lung, Big Bro­ther, Erich Rib­beck, dem Mil­le­ni­um Bug, den No An­gels, der En­er­gie­wen­de, ja so­gar der Mer­kel­rau­te. Sie sind auch schuld an den vie­len Koch­shows, aber das führt hier zu weit. 

Wie das al­les kam, zei­gen sie in der sen­sa­tio­nel­len Ent­hül­lungs­show „TSCHING­DE­RAS­SA­BUM­M“ – Ei­ne Re­vue, die nie­mals hät­te pas­sie­ren dür­fen, mit High­lights aus ei­nem Vier­tel­jahr­hun­dert A­-Cap­pel­la-­Pi­ra­te­rie und na­gel­neu­en Scho­ckern. Da trifft Edith Piaf auf die Coun­try-­Möch­te­gern­le­gen­den von Boss Hoss, da cras­hen Fan­ta 4 mit Ka­ra­cho in Truck Stop’s hei­le Wes­tern­welt, da rö­chelt die Spi­der Mur­phy Gang mit Os­si-­Ron­nie um die Wet­te.

Mathias Tretter

Mathias Tretter

Es gibt nur we­ni­ge Ka­ba­ret­tis­ten, die mit so viel krea­ti­vem Po­ten­ti­al aus­ge­stat­tet sind, dass sie von Pro­gramm zu Pro­gramm im­mer wie­der mit gänz­lich neu­en In­hal­ten über­ra­schen -­ und im­mer auf höchs­tem Ni­veau. MA­THI­AS TRET­TER par ex­emp­le! 

“Ma­thi­as Tret­ter möch­te nicht dein Freund sein” -­ ein Ti­tel mit gleich drei Un­be­kann­ten. Wer ist das Du, was ist ein Freund und war­um denn nicht? Der ge­bür­ti­ge Würz­bur­ger und Wahl­-Leip­zi­ger fürch­tet in sei­nem So­lo um un­ser al­ler Pri­vat­sphä­re. Man muss Freund­schaft heu­te ganz neu de­fi­nie­ren. Zu­sam­men mit knapp ei­ner Mil­li­ar­de Men­schen kön­nen wir je­der­zeit von je­dem Ort der Welt ein di­gi­ta­les Poe­sie­al­bum mit put­zi­gem Schwach­sinn fül­len. 

Wir kön­nen gar mit An­ge­la Mer­kel be­freun­det sein. Selbst die Po­li­tik pos­tet, twit­tert, sky­pet und simst sich um den Ver­stand. Auch wenn da nicht mehr viel ka­putt­zu­ma­chen ist, wir müs­sen es trotz­dem aus­ba­den: Volk und Ver­tre­ter be­fin­den sich im me­dia­len Dad­del­rausch. Doch die Va­ri­an­te von Ewig­keit, die das welt­wei­te Netz sei­nen Nut­zern of­fe­riert sei al­les an­de­re als ei­ne wün­schens­wer­te Per­spek­ti­ve.

Claus von Wagner

Claus von Wagner

Claus von Wag­ner, M.A. ist Jahr­gang 1977. Münch­ner Spät­herbst ­- leich­te Pfef­fer­no­te, et­was Holz. Seit 1998 macht er So­lo­ka­ba­rett. Wer Claus von Wag­ner auf ei­ner Büh­ne sieht, weiß: Das wird auf je­den Fall kein nor­ma­ler Ka­ba­rett­abend. Claus von Wag­ner ist so, wie sich Ber­tolt Brecht und Lo­ri­ot in ei­ner durch­zech­ten Nacht ih­ren Schwie­ger­sohn vor­ge­stellt hät­ten. Man­che sa­gen, er sä­he aus wie Ro­land Kai­ser -­ hät­te aber bes­se­re Tex­te. Was ihn so an­ders macht? Die Tat­sa­che, dass er die In­tel­li­genz sei­ner Zu­schau­er ernst nimmt. Bei al­lem Spaß. Theo­rie der fei­nen Men­schen ist ei­ne Er­zäh­lung aus dem tie­fen In­ne­ren un­se­rer fei­nen Ge­sell­schaft. Sie han­delt vom Kampf ums Pres­ti­ge, Wirt­schafts­ver­bre­chen und Busi­ness Punks. Theo­rie der fei­nen Men­schen ist auch ei­ne epi­sche Ge­schich­te von Ver­rat, Fa­mi­lie und Geld. Als hät­te Shake­speare ein Prak­ti­kum bei der Deut­schen Bank ab­sol­viert und aus Ver­zweif­lung dar­über ei­ne Ko­mö­die ge­schrie­ben.

Claus von Wagner sehen Sie regelmäßig im ZDF als Gastgeber der Politik-Kabarettsendung „Die Anstalt“ und als Interviewpartner von Oliver Welke oder Außenreporter, wo er gern den süddeutschen Blickwinkel auf die Dinge beisteuert.

Dr. Jens Wegmann

Comedy Redner Dr. Jens Wegmann

Comedy Redner Dr. Jens Wegmann
Ei­ne Re­de von Dr. Jens Weg­mann ist ein ech­tes High­light für je­de Ver­an­stal­tung. Ein Blick ins Pu­bli­kum zeigt, wie viel Spaß die Zu­schau­er an sei­nem ma­ß­ge­schnei­der­ten Hu­mor ha­ben. Mit sei­nen in­di­vi­du­el­len Vor­trä­gen un­ter­hält, mo­ti­viert und be­geis­tert der Red­ner das Pu­bli­kum. Red­ner Dr. Weg­mann hat sich auf un­ter­halt­sa­me Vor­trä­ge für Busi­ness-­Ver­an­stal­tun­gen spe­zia­li­siert. Als “ech­ter” Re­fe­rent ge­tarnt, ent­puppt sich sein Vor­trag erst nach und nach als das, was es ist: bes­te Un­ter­hal­tung auf ho­hem Ni­veau. 

Er bringt das Pu­bli­kum mit ei­nem ein­zig­ar­ti­gen Vor­trag zum La­chen: Bei Ta­gun­gen, Kon­gres­sen, Ju­bi­lä­ums­fei­ern und Mit­ar­bei­te­revents ent­ste­hen so un­ver­gess­li­che und ma­gi­sche Mo­men­te. 

Gerne senden wir Ihnen das Demovideo, Referenzen und Kundenstimmen zu. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf… dann sind Sie einer gelungenen Veranstaltung ein großes Stück näher.

Die Weibsbilder

Die Weibsbilder

Die Weibs­bil­der Mu­sik +  Ka­ba­rett  + Frau­en­power.

Aus ei­nem ge­plan­ten Ur­laub, den die Weibs­bil­der ge­mein­sam ver­brin­gen wol­len, wird lei­der nichts. Die drei Da­men von Welt fin­den sich wie­der in Ver­wir­rung, Ver­stri­ckung, un­ge­ahn­ten Ent­wick­lun­gen und ern­ten reich­lich prä­gen­de Er­kennt­nis­se. Der Zu­schau­er die­ser Show muss er­fah­ren, wie es am En­de des Abend­pro­gram­mes mit den Weibs­bil­dern wei­ter­geht. Mit ei­ner un­er­wünsch­ten Zu­ga­be näm­lich, be­fin­det sich das Pu­bli­kum im Back­stage­be­reich und er­hält Ein­bli­cke in das wah­re Le­ben von Edel­traud, Gi­se­la und Ur­su­la. Die Chef­arzt­gat­tin Edel­traud be­fin­det sich in ei­ner Ehe­kri­se, die taf­fe Gi­se­la ent­puppt sich als Heil­k­op­ter-­Mut­ter und Ur­su­la kul­ti­viert ih­re wun­der­vol­len Run­dun­gen, um ih­ren neu­en Schwarm wie­der ans rich­ti­ge Ufer zu­rück­zu­ho­len. Das Mu­sik­ka­ba­rett wird amü­sant und vir­tu­os von Herrn Ba­sy am Kla­vier be­glei­tet. Wei­te­re Pro­gram­me ger­ne auf An­fra­ge.

Deutsche Kabarettisten und Comedians buchen Sie bei der Internationalen Künstleragentur Herath

Nach­fol­gend ha­ben wir noch mal al­le Co­me­di­ans auf­ge­führt. Ha­ben wir Ihr In­ter­es­se ge­weckt? Sie möch­ten ei­nen Künst­ler bei der Künst­ler­agen­tur Herath bu­chen? Selbst­ver­ständ­lich ste­hen wir Ih­nen mit Rat und Tat zur Sei­te. Wir be­ra­ten Sie ger­ne! Ru­fen Sie ein­fach bei uns in der Künst­ler­agen­tur Herath an oder schrei­ben uns ei­ne eMail.

Gesamtauflistung aller Künstler und Künstlerinnen im Showbereich: Comedians, Kabarettisten, Komiker und Humoristen

➤ Michael Altinger
➤ Altneihauser Feierwehrkapell’n
➤ Ingo Appelt
➤ Willy Astor
➤ Django Asül
➤ Lizzy Aumeier
➤ Bodo Bach
➤ Jürgen Bangert
➤ Jürgen Becker
➤ Hennes Bender
➤ Bidla Buh
➤ Dirk Bielefeldt
➤ Blechschaden
➤ Chris Boettcher
➤ Elmar Brandt
➤ Rainer Breuer
➤ Jochen Busse
➤ Guido Cantz
➤ Roberto Capitoni
➤ Karl Dall
➤ Gabi Decker
➤ John Doyle
➤ Werner Dück
➤ Vince Ebert
➤ Das Eich
➤ Kai Eickermann
➤ Er und Sie
➤ Duo Firlefanz
➤ Frank Fischer

➤ Ottfried Fischer
➤ Lisa Fitz
➤ Thomas Freitag
➤ Fränkisch Comedy
➤ Herr Fröhlich
➤ Thomas Fröschle
➤ Severin Groebner
➤ Heinz Gröning
➤ Mike Hager (Studiotechniker Nullinger)
➤ Andreas Giebel
➤ Rainald Grebe
➤ Günter Grünwald
➤ Bernd Händel
➤ Mäc Härder
➤ Volker Heißmann und Martin Rassau
➤ Herbert & Schnipsy
➤ Dr. Eckart von Hirschhausen
➤ Rüdiger Hoffmann
➤ Jess Jochimsen
➤ Bruno Jonas
➤ Oliver Kalkofe
➤ Carolin Kebekus
➤ Piet Klocke
➤ Matze Knop
➤ Jörg Knör
➤ Johann König
➤ Klaus Karl-Kraus
➤ Wolfgang Krebs
➤ Reiner Kröhnert
➤ Mike Krüger
➤ LaLeLu  (A Cappella Comedy)
➤ Ferdinand Linzenich
➤ Lost Locos
➤ Ingolf Lück
➤ Frank Lüdecke
➤ Rolf Miller
➤ Michael Mittermaier
➤ Paul Morocco & Ole
➤ Mundstuhl
➤ Duo Municum
➤ Norbert Neugirg
➤ Jens Neutag
➤ Dieter Nuhr
➤ Hans Werner Olm  
➤ Ingo Oschmann
➤ Holger Paetz
➤ Erwin Pelzig
➤ Sissi Perlinger
➤ Paul Panzer
➤ Oliver Pocher
➤ Kalle Pohl
➤ Gerhard Polt
➤ Markus Maria Profitlich
➤ Bernd Regenauer
➤ Hagen Rether
➤ Matthias Richling
➤ Marco Rima
➤ Richard Rogler
➤ Frank Sauer
➤ Ausbilder Schmidt
➤ Ralf Schmitz
➤ Martin Schneider
➤ Sebastian Schnoy
➤ Atze Schröder
➤ Olaf Schubert
➤ Peter Shub
➤ Christoph Sieber
➤ Six Pack
➤ Springmaus
➤ Konrad Stöckel
➤ Dr. Ludger Stratmann
➤ Tebe & Leiste
➤ Hans-Hermann Thielke
➤ Helge Thun
➤ Oliver Tissot
➤ Tobas Comedy
➤ Mathias Tretter
➤ Heino Trusheim
➤ Gayle Tufts
➤ ValentinKarlstadt Theater
➤ Frau Wäber
➤ Claus von Wagner
➤ Waltraud & Mariechen
➤ Bodo Wartke
➤ Philipp Weber
➤ Die Weibsbilder
➤ Jojo Weiß
➤ Otto Waalkes 

Hier können Sie uns eine Buchungsanfrage zu Comedians, Kabarettisten, Komiker und Humoristen senden

Datenschutz:
Bevor Sie dieses Formular absenden, müssen Sie noch der Datenschutzerklärung zustimmen!